Sonntag, 30. März 2014

Daredevil - Fenster putzen über der Treppe

Nein, es muss nicht jedes mal mit geputzt werden, aber nach 2,5 Jahren war das Fenster über der Treppe wirklich mal wieder fällig. Schließlich habe ich es zuletzt in der Bauphase geputzt.

Außerdem brauchte diese Ecke noch etwas Acryl.


Also habe ich meine Gelenkleiter raus geholt und damit auf der Treppe etwas rum probiert bis ich eine passende Lösung hatte. Und weil ich ja niemandem zum festhalten habe, habe ich dann mit Spanngurten dafür gesorgt, dass die Leiter auf den Stufen bleibt.


Und dann hoch da und Fenster putzen, Acryl nachbessern und bei der Gelegenheit auch gleich die untere Fensterlaibung noch mal weiß überstreichen.


Mission accomplished - and survived to tell the tale ;)

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html



Mittwoch, 26. März 2014

DIY Capiz / Perlmutt Tatü Box Cover

Ich hatte ja schon gesagt, dass ich mir für meinen Nachttisch noch ein schickeres Cover für die Tatü Box wünsche. Und zwar eines in Capiz von Zara home. Nach Weihnachten habe ich das dann auch bestellt - trotz des ziemlich hohen Preises von € 35,00. Damit es nicht noch teurer wird, aber zu Abholung in der Filiale. Dadurch hat die Lieferung mehrere Wochen gedauert (!!!) und als es dann endlich an kam war es kaputt und die Qualität war ziemlich "flimmsig" und passte nicht zum Preis... Also ging es zurück und ich habe Material gekauft (im Baumarkt, im Bastelladen und bei e-bay).

Ich habe einen Rohling aus Holz verwendet und zunächsteinmal die runde Öffnung mit der Stichsäge in eine eckige verwandelt.



Dann habe ich Fliesenkleber angerührt (da ich auf meiner "irgendwann Liste" noch ein Projekt mit den Glasfliesen im Badezimmer stehen habe, habe ich den dafür passenden Kleber gekauft, und einfach gehofft, dass er auch die Perlmutt Mosiak Steine hält) und aufgetragen.


Zum abziehen habe ich ein ganz günstiges Set aus Plastik aus dem Baumarkt mitgenommen und die feinste Zahnung verwendet die dabei war.


Dann habe ich die Steine rein gedrückt und alles über Nacht trocknen lassen.


Am nächsten Abend habe ich die Seiten gemacht. Von der Trocknungszeit her gingen zwei mit ein mal Kleber anrühren, danach wurde der zu fest. Weil ich keine Kantenleisten verwenden wollte habe ich die Steine jeweils eine Fliesendicke über die Ecken hervorstehen lassen.


Am nächsten Tag war dann alles trocken und fest (bis auf 2 Steinchen, bei denen ich dann einfach mit Uhu Alleskleber nachgeholfen habe). Also habe ich Fugenweiß angerührt (hatte ich noch von der DIY Tafel im Bad) und mit einem Spachtel und per Hand (mit Gummihandschuhen) auf der Box verteilt und richtig in die Fugen eingearbeitet.


Im Rythmus eine Seite verfugen, dann die vorherige, inzwischen leicht angetrocknete vom Überschuss befreien habe ich mich um die Box gearbeitet. Wiederum mit dem Finger und fleißigem Reiben habe ich den Großteil der überschüssigen Fugenmasse entfernt. Anschließend habe ich dann noch mit einem Schwamm den Schleier entfernt (Schwamm immer gut ausgedrückt und immer wieder sauber gewaschen).


Insgesamt war es günstiger als das Zara Modell, vor allem wenn man nur den Teil von Kleber und Fugenmasse berechnet den ich tatsächlich verbraucht habe. Schätze es sind es so um die 20 Euro.


Ja, ich bin tatsächlich so detailversessen, dass ich extra durchsichtige Haarklammern (statt den sonst üblichen schwarzen) für auf dem Nachttisch angeschafft habe...




Ich bin mit dem Ergebnis sehr glücklich und es ist auch so schön schwer, dass die Box beim raus ziehen der Taschentücher nicht mit angehoben wird.

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Sonntag, 23. März 2014

Park- und Müllplatz

Das schöne Wochenendwetter letzt hat mich nach draußen getrieben.


Steine hatte ich noch da, beim Werkzeug habe ich mir mit dem beholfen was da war (Bakers twine und alte Vorhang- & Gewindestangen...)






Dann habe ich die Tonnen noch ein bisschen hinter den Rest-Steinen versteckt.


Und dann hatte ich ein paar Tage Rücken ;)

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Mittwoch, 19. März 2014

Besen, Besen

Ich besitze tatsächlich vier Besen, außerdem einen Schrubber, einen Vileda Feudel und einen Bodenswiffer und 2 Sets Handfeger und Schaufel (je eins für drinnen und draußen)... Die haben sich, zusammen mit dem Spaten, dem Schneeschieber und meinem ikea Rollwagen, alle schön in der Ecke im HWR hinter dem Vorhang getummelt, was vor allem dann nervig war, wenn ich mal ein weniger häufig genutzes Model brauchte.


Ich hatte schon mir so schicken Werkzeughalterungen aus dem Baumarkt geliebäugelt, war dann aber doch zu geizig. Dann fiel mir wieder ein, dass ich irgendwo noch so Küchen-Wandhalterungen mit Haken habe (gekauft für meine erste Wohnung, als Garderobe hinter den rot-weißen Vorhängen). Also habe ich Augenmaß genommen und mal wieder zu Bohrer, Wasserwaage und Dübeln & Schrauben gegriffen.


Nicht schick, aber sehr praktisch. Und das beste: endlich hat der Staubsauger einen eigenen Platz hinter dem Vorhang der so einfach zu erreichen ist, das es auch realistisch ist, dass ich den ab und zu weg räume und nicht ständig draußen stehen lasse.
Ein ebenfalls wiedergefundener Einhängekorb hält jetzt auch die extra Staubsaugeraufsätze die vorher einfach auf dem Wassertank lagen.


http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Sonntag, 16. März 2014

so sieht es hier gerade aus - Küche Anfang 2014

Ich fand die ganzen Veränderungen rechtfertigen einen neuen Schwung Bilder ;)




















Und eins noch. Das habe ich, gefrustet weil die Bilder alle nicht so schön waren wie die Realität, mit dem Handy gemacht...


Und damit war der Punkt erreicht, an dem für mich fest stand: ich brauche eine neue Kamera und zwar eine digitale Spiegelreflex! (Aktuell benutze ich eine Casio "point and shoot" von 2008.) Ich habe auch schon ein entsprechendes Sparschwein aufgestellt und unter anderem fließen die (wirklich nicht bemerkenswerten) blog-Werbeinnahmen da rein. Wer sich also bessere Bilder wünscht und/oder das unterstützen möchte darf gerne einfach mal, oder auch immer mal wieder ;), die Werbung auf dem Blog anklicken - DANKE

(obwohl die manchmal schon auf neugierige Art verstörend sein kein, siehe meine von vorhin...)



Ich habe eine neue Kategorie eingeführt "so sieht es hier gerade aus", sie führt zu all denn Posts die einfach nur den aktuellen Stand in einem Raum zeigen (meistens nach dem sich da wieder einiges getan hat) und üblicherweise selbst keine Projektbeschreibungen enthalten. Hoffe das ist für den einen oder anderen nützlich.

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...