Sonntag, 22. September 2013

Urlaubsmitbringsel

Ich war in Chicago. Und es war einmalig schön und auch total inspirierend und die sprichwörtlichen Batterien sind auch wieder geladen.

Natürlich hatte ich auch die üblichen Souvenirs in der Hand, aber dann habe ich mich doch für weniger klassische Erinnerungsstücke entschieden. Leider passen Möbel ja nicht ins Gepäck, aber ich habe trotzdem zwei geeignete Teile von 2 Designern (von denen ich auf den Blogs aus den USA die ich so gerne lese schon oft gehört habe) gefunden.

Nate Berkus for Target:



Jonathan Adler (ein echt süßer Laden mit super nettem Personal)







Mittwoch, 18. September 2013

neuer Papier-Korb

Der alte war leider nicht mehr so ganz frisch, etwas außer Form...


Das eilte natürlich nicht aber dann habe ich im "Depot" einen schicken Ersatz gefunden (natürlich im Sale)


Form und Größe waren super, nur die Farbe passte nicht so gut. Durch die ganzen blogs die ich so lese wußte ich, dass man das problemlos ändern kann...

Um Sicher zu gehen und zu testen wie es so geht habe ich auf der Unterseite angefangen.


Das ist natürlich das selbe Braun wie immer


Einfach nur wenig Farbe auf den Pinsel und dann (mit viel drücken und schieben) verteilen. Nur eine Schicht, er soll ja nicht deckend angemalt werden, sondern sich nur besser einpassen.
Gut, dass ich dafür extra nen ganz billigen Pinsel gekauft hatte, denn der hat unter dem Prozess deutlich gelitten.


Hat sich aber gelohnt wie ich finde.




Sonntag, 15. September 2013

Mittwoch, 11. September 2013

Grün

Die Beseitigung dieses Problems habe ich wirklich vor mir her geschoben.


Dann kam ich letzt von der Arbeit und dacht an Sarahs Tipp - gar nicht erst hinsetzten...
Auf der Suche nach einer kleinen Aufgabe so für ne halbe Stunde bis Stunde sprang mir der grüne Fußboden im HWR ins Auge. Es folgte der Gedanke: Naja, irgendwann muss ich da ja mal ran, ich kann es ja auf 2 bis 3 Reihen Fliesen pro Abend aufteilen...

Reiniger hatte ich schon vor ner Weile von Hornbach mitgebracht und zwar diesen:


Der funktionierte erstaunlich gut:

vorher


aufsprühen


einwirken lassen, mit ner Bürste schrubben (mal von TCM)


Mit feuchtem Tuch nachwischen


weitere Hilfsmittel: ein Spachtel (inbesondere für die Fugen), ein Radierschwamm gegen den Schleier wo die Farbe tiefer in den Fliesen saß (wichtig: damit putzen und dann direkt nachwischen) und ein Microfasertuch zum schrubben hartnäckiger Stellen.


Außerdem: ständig neues klares Wasser, inklusive noch mal nachwischen mit klarem Wasser am Schluss


Und nachher (und wem das noch nicht klar war: wie für mich typisch, wenn ich erst mal angefangen habe... Ich habe den ganzen Boden an dem selben Abend gemacht, hat so 2,5 Stunden gedauert.)


Ja, an einigen Stellen ist noch ein ganz leichter Grünschleier vorhanden, aber der ist mit bloßem Auge nicht annähernd so deutlich wie auf dem Foto und wenn man es nicht weiß sieht man es nicht mehr.

So bekommt man also Latexfarbe wieder von den Fliesen und Fugen wenn man so dusselig war einen Eimer davon runter zu schmeißen.
Wenn mir sowas noch mal passiert würde ich trotzdem das hier probieren: trocknen lassen und abziehen (dummerweise kam der Post auf einem meiner Lieblinsgblogs ungefähr 1 bis 2 Wochen zu spät); Erstens klingt es deutlich einfach und zweitens ist der Schleier da am schlimmsten, wo ich die Farbe, beim Versuch das Ganze aufzuwischen - direkt nach dem Unglück- mit nassen Lappen bearbeitet und damit verdünnt habe...




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...