Mittwoch, 20. Februar 2013

2 in 1 Sideboard

Mögliche Interpretationen des Titels:
Zwei Farben in einem Möbelstück
Aufbewahrung und Versteck in einem
...

Ich fang mal zur Abwechslung mit nem Nachher Bild an denn der Rest ist "wie immer"...


Vorher sah diese Ecke so aus


Die Metallkiste in der Ecke verbirgt den Heizkreisverteiler für die Fußbodenheizung im EG


Und jetzt zu den bekannten Schritten
1. Möbelstück via e-bay Kleinanzeigen kaufen



2. Möbelstück misshandeln
2a. Schubladen und Fronten von den Griffen befreien



2b. die Löcher verpsachteln und schleifen



2c. Fronten weiß lackieren - 7 (in Worten: sieben!!!) Schichten








Ich weiß, dass das 7 sehr ähnliche Bilder sind und damit ziemlich langweilig alle zu posten, aber ich schwöre 7 Schichten lackieren ist schlimmer als 7 Schichten Bilder anschauen.
Einzige Erleichterungen: Alufolie in der Farbschale (=leichtere Reinigung) und ein Ziplockbeutel der das Trocknen der Lackrolle verhindert


Schwierigkeitsgrad erhöhen mit der Entscheidung die Schubladen von ganz links nach ganz rechts haben zu wollen





Die hinteren Beine mussten wegen dem Verteiler auch etwas weiter nach vorne umgesetzt werden (2 Schrauben, 2 Löcher, keine große Sache)


Aber nicht nur die Beine waren im Weg


Abhilfe mit Stichsäge


2d. Den Lasurpinsel schwingen




Drei Schichten. Dunkel genug? Manchmal hilft ein Foto > ja!


Nahaufnahme meiner Profihilfe zum lackieren von Möbelfüßen (Karton, Folie oder Alufolie drüber, Löcher rein stechen und da die Füße rein stecken)


Beine wieder dran und an den Bestimmungsort


Passt


Griffe (ggf. bekannt aus dem Bad...) und Magnetschnapper



3. Endmontage und Fotos





Nächste Schritte:
Besseres verstecken des unteren Teils des Heizkreisverteilers - das verspricht aufwändig zu werden... Und dann natürlich ordentlich einräumen des Sideboards und es schick dekorieren (und es dann vielleicht wieder zu betterafter schaffen!?)






Sonntag, 17. Februar 2013

weggebügelt

Mein Sekretär im Wohnzimmer hatte diesen unschönen Rand.



Schuld daran ist der hier um den ich immer schön herum geputzt habe:

 

Pinterest sei Dank wusste ich ne Lösung - feuchtes Tuch drauf und das heiße Bügeleisen drauf drücken, Tuch wieder feucht und so weiter, Stück für Stück bis er nicht mehr zu sehen war.

Vorher:


Nachher:





Freitag, 8. Februar 2013

Blog DIY Geschenke

Langsam bekomme ich Bestellungen für Blog Projekte als Geschenkewünsche. Für meine Schwestern habe ich mich diesen Wünschen ergeben:

1. Ein Kissenbezug (aus dem selben Ikea Stoff wie die vorhandenen Sofakissen)




2. Ein Kaffefilter Lampenschirm (etwas kleiner als das Original)

 
Und für das Original, was ja inzwischen nicht mehr hängt (sondern die hier), konnte ich dann letztes Wochenend auch noch bei einer Freundin ein schönes zuhause finden. Die hier liegt noch auf dem Dachboden - irgendjemand Interesse? Aber bitte nur Selbstabholer!




Sonntag, 3. Februar 2013

Regal im Gästezimmer

Bei den letzten Bildern des Gästezimmers habe ich bewusst eine Wand ausgespart:


Noch so ein überbleibsel Möbel. Jetzt bin ich endlich dazu gekommen es passend zu machen. Den Werkraum habe ich im Flur eingerichtet, damit ich nebenbei auf den TV im Schlafzimmer schielen kann - ein alter Duschvorhang beschützt meine Postkartenwand:


Die üblichen Schritte: alles abschleifen dann Schicht für Schicht lasieren. Dabei hat mir mein eigener Blog weiter geholfen, denn ich konnte mal kurz nachlesen wie viele Schichten Lasur die anderen Möbel im Raum bekommen haben - vier...


Dann wieder zusammen bauen und zurück ins Gästezimmer.



Und wie so oft ist die Farbe nicht nur auf dem bearbeiteten Objekt gelandet...





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...