Donnerstag, 29. März 2012

Blütenpracht

Wer bei dem Titel an den Garten denkt kennt mich und meinen schwarzen Daumen und mein mangelndes Interesse an der Außengestaltung aber schlecht ;)

Nachdem der selbst verzierte Spiegel irgendwie nicht das Richtige für die Schlafzimmerwand war habe ich lange überlegt, was ich stattdessen anbringe.

Nach viel nix hatte ich endlich eine passende Idee: die "Umbra Wallflowers" die ich 2010 zu Weihnachten bekommen habe!

Also Step 1: die Löcher zuspachteln, was man dank des aufschablonierten Musters kaum sieht, so dass ich auf weiter Maßnahmen verzichtet habe. 


Step 2: die Verteilung der Blüten auf dem (extrem dreckigen - Ups) Bett probelegen:


Step 3: Die Nägel auf die die Blüten aufgeklickt werden in die Wand schlagen. Damit bei so vielen Nägeln die Finger heil bleiben habe ich folgenden Trick (mal irgendwo im Netz aufgeschnappt) angewendet:


Step 4: Blüten drauf klicken

Step 5: viele, viele nachher Fotos machen










Mein Traum vom "Träumen ganz in weiß" nimmt langsam Form an.
.

Dienstag, 27. März 2012

weiße Vorhänge

Nachdem die Wand im Schlafzimmer umgestaltet war passten ja die alten Spitzen-Vorhänge nicht mehr.
Also habe ich sie gegen "Wilmas" (von ikea) ausgetauscht. Begleitende Arbeiten: kürzen der Vorhänge und der Schlaufen.


Der Plan für das Schlafzimmer ist "komplett weiß". Entsprechend ging es auch den äußeren Vorhängen an den Kragen.


Um mir die Arbeit zu erleichtern habe ich den Stoff einfach im der vorhandenen Breite genommen. Oben und unten abgenäht und Schlaufen an die Rückseite...


Alles in die Waschmaschine (um die Reste vom Markierstift zu entfernen), bügeln und wieder aufhängen:


.

Sonntag, 25. März 2012

Stern-Spiegel

Mal wieder ein ikea-hack ;)
Another ikea hack :)

Die Inspiration stammt von hier (für € 248 bzw. reduziert  € 148).
This was my inspiration (for € 248, reduced to € 148)


Die Einkaufsliste: der Grundtal Spiegel von ikea (€ 25), 8 runde Holzleisten (Durchmesser 1 cm) aus dem Baumarkt und zwei Dosen weißer Sprühlack.
The shopping list: the grundtal mirror from ikea (€ 25), 8 round strips of wood (1cm diameter) and two cans of white spray paint

Hier die Arbeitsschritte:
The steps:

Spiegel auspacken
unpacking the mirror


Spiegel abkleben
taping off the mirror


Leisten auf Gährung sägen
cutting the ends of the wood pieces


Erstes verleimen der Leisten
first gluing of the wood pieces


Ausklinken der Leisten
notching the wood pieces


Komplett verleimen der Leisten
second gluing of the woof pieces


Leimüberschuss mit dem Bastel-Skalpell entfernen
removing the exces glue with a crafting knife


Lackierkammer einrichten
setting up a spraypainting booth


Nägel als Lackier-Abstandhalter einschlagen
hammering in nails as distance pieces


Lackieren (mehrere dünne Schichten) - bei den Leisten unbedingt von beiden Seiten, sonst spiegelt sich das Holz
spray painting (several thin layers) - both sides of the wood pieces or you will see it reflected in the mirror



Spiegel an die Wand
putting the mirror on the wall


Anschließend Leisten anbringen (mit doppelseitigem Klebeband an drei Stellen, so geht es zum Putzen ab), da der Spiegel schon hängt ist die Ausrichtung einfach.
Afterwards attaching the wood pieces (with doubles sided tape on three spots so it can be removed for cleaning), it is easy to align them since the mirror is allready hanging on the wall.


Fertig
done


Irgendwie zu niedrig also neue Löcher
somehow it is too low, so new holes


Fertig
done


Das Ergebnis: Mit dem Spiegel an sich super glücklich, aber da an der Wand sieht er doof aus... Mal sehen wo er final landet, aber vor dem grau und blau unten sieht er super aus ;)
The result: really happy with the mirror, but it looks stupid on that wall... We will see where it ends up, but it does look great in front of the blue and grey downstairs ;)



Featured on: ikeahacker.net
.


Samstag, 24. März 2012

neuer Briefkasten

Der gratis Briefkasten von der Baufirma gefiel mir nie so richtig und war daher nur eine vorübergehende Lösung, deswegen auch die Montage an einem Holzpfahl im Herbst. Den Neuen hatte ich noch 2011 bei ebay erstanden (und erstmal mit WD 40 aufgemöbelt) und jetzt habe ich ihn endlich angebracht.

Vorher:


Pfahl ausbuddeln und rausrukkeln...


Alles zusammensammeln, anzeichnen, bohren, schrauben...


Nachher:

.

Donnerstag, 22. März 2012

Erstes Bild an den Wohnzimmerwänden

Vorher:


Nachher:


Das Bild habe ich in meinem Austauschjahr in den USA (www.yfu.de) gemalt, genauer gesagt "abgemalt" von einer Waschmaschinenwerbung...
.

Mittwoch, 21. März 2012

Klein- und Kleinstkram

Die fehlenden Sockelfliesen in HWR und Bad sind inzwischen endlich da.


Die Setzrisse im OG haben mich genervt,


also bin ich Ihnen mit Acryl zu Leibe grückt (bestimmt nicht zum letzten mal, aber es geht so fix, dass es auch keinen Grund gibt vorübergehend auf die Risse zu schauen).


Die Sockelleisten in der Küche sind auch endlich dran:


Unter der Spülmaschine [zu wenig Platz] (und unter dem Kühlschrank und Ofen [Lüftungsgitter]) waren dafür Säge-Einsätze notwendig:


Und damit die Feuchtigkeit nicht Schäden an der Schnittkannte verursacht: Silikon drauf und eine Aluleiste drüber.


Die Aussparungen in den Türen für die Beschläge waren nicht gerade sauber gearbeitet:


Also bin ich ihnen mit meinem Bastel-Skalpel zu Leibe grückt:


Und die aller schnelleste Verbesserung betrifft den hier:


Der Pfeil zeigt das was mich störte, nämlich die sichtbaren und Wasser sammelnden Schrauben. Etwa 3 Minuten später (inklusiver Imbusschlüssel holen) und jetzt sieht es so aus:


Einfach nur um 180 Grad gedreht - edler, oder?
.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...