Mittwoch, 25. Januar 2012

Spontane Leisten (Türschwellen)

Um 22:15 hat es mich mal wieder gepackt noch mal fleißig zu sein. Das hier habe ich mir kurzerhand vorgenommen:


Mit der Kappsäge und der Handsäge (Sägeblatt für Eisen für feinere Kanten) habe ich die "all-in-one" Leisten vom Laminathersteller passend gemacht. Das Anstrengede dabei waren die Enden die ausgeklinkt werden mussten...


Fest machen war dann ganz einfach, weil wir damals beim Laminatverlegen schon plastik Profile eingebaut haben in die die Leisten jetzt nur reingeklickt wurden. 23:40 - "fertig":



Leider nur in Anführungszeichen, denn drei Türen brauchen jetzt noch Unterlegscheiben, zwei schleifen, eine geht nicht mehr zu. Also fahre ich morgen mal wieder zum Baumarkt und freue mich bis dahin über die Hummeln die mich zu diesem kurzfristigen, schnellen, irgendwie unspektakulären aber für das Gesamtbild extrem förderlichen Einsatz gebracht haben.
.

Freitag, 20. Januar 2012

Eine Schablone für die Schlafzimmerwand - DIY

Und mal wieder so ein leicht obsessives Projekt...

Zunächsteinmal beim Fernsehen die Schablone ausschneiden (circa 5 h)...


Bewaffnet mit einem Schwämmchen, Sprühkleber für Schablonen (davon ist noch die Hälfte übrig), metallic Acrylfarbe (die habe ich genau bis auf den letzten Tropfen verbaucht) und Kreppkleber ging es dann am Abend drauf an die Wand:



Während:



Nach 5 Stunden Arbeit an der Wand und reichlich Musikelkater am nächsten Tag hier ein riesiger Batzen Nacher Bilder:







Anmerkungen:
- der Sprühkleber war genial (es wäre damit vielleicht sogar mit einer Schaumstoffrolle gegangen anstatt die Farbe mit dem Schwamm aufzutupfen)
- die Übergänge die man zum Teil auf den Fotos ausmacht sind live nicht zu sehen
- ich bin mit dem Ergebnis super glücklich, allerdings müssen jetzt glaube ich die Spitzenvorhänge weichen, da mir das so nebeneinander doch etwas zu sehr konkurriert...
.

Dienstag, 17. Januar 2012

Fußleisten

Endlich nicht mehr auf das hier schauen:

 

Hat All-in etwa 10 Stunden gedauert, einziges Werkzeug: eine geliehene Kappsäge, denn beim Verlegen hatte ich ja diese genialen Klammern angebracht auf die die Leisten jetzt nur noch aufgesteckt wurden (was nach einer kurzen Einübungsphase auch prima ging).

Hier noch ein paar "Nachher-Impressionen"





 

Jetzt sieht gleich alles so viel fertiger aus, falls sich jetzt jemand wundert warum ich das nicht schon eher gemacht habe: Order von den Profis, damit die Restfeuchtigkeit aus dem Boden besser entweichen konnte.

Dieses Zimmer war das Schlimmste, weil man an keine Wand ohne räumen ran kam...


.


Donnerstag, 12. Januar 2012

Better After

Einer meiner Lieblingsblogs zeigt heute eines meiner Projekte - *jabbadabbadu*

Hier der Link:



Danke Lindsey!

[Mein zweites Feature nach dem hier: ikea hackers]
.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...