Montag, 28. Februar 2011

Sonntag, 27. Februar 2011

Truhenbank Vorher - Nachher

Diese Bank gab es als Kind von Opa


Die Bank war das einzige Möbelstück auf das Aufkleber geklebt werden durften, entsprechend sah sie leider inzwischen auch aus. Mit reichlich Schleifpapier, drei Schichten Lack, neuem (silbernen) Klavierband und etwas silberner Farbe für den Schriftzug konnte ich ihr helfen - hier das Nachher Bild:

        

Samstag, 26. Februar 2011

Shoppingerfolge

Ich weiß noch nicht wo ich die hier anbringen werde, aber für nur € 6 inklusive Versand bei e-bay können diese Haken kein Fehlkauf sein (bei Amazon kosten sie aktuell € 16,50)


Deko-Sanduhren habe ich in letzter Zeit auf einigen blogs bewundert, deswegen musste diese für € 10 bei TK Maxx mit mir nach Hause...


Beim den letzten drei TK Maxx Besuchen habe ich mit diesen Deko Kugel im antiken Globus Design geliebäugelt. Nachdem ich sie dann hier gesehen habe habe ich beschlossen, wenn Sie beim nächsten mal noch da sind nehme ich sie für unser zukünftiges Wohnzimmer mit (Kostenpunkt für beide knapp € 13). Das Aufbewahrungsglas ist von das Depot und hat nur € 2 gekostet, im Moment plane ich es für Wattestäbchen ins Bad zu stellen, mal sehen...




dreistöckig

Circa 6 Stunden backen und dekorieren - Ta-daaaa, meiner erste dreistöckige:


Der Trick mit dem Backfett gegen die Verschmelzung von Finger und Marshmallow Fondant ist übrigens Gold wert. Leider kämpfe ich immer noch mit der Schokoglasur, habe aber einen weiteren Trick gelernt: Beim schmelzen im Wasserbad sollte das Wasser nicht kochen, sondern nur so 80 bis 90 Grad haben, das verhindert das der Zucker da drin karamelisiert...

Die Ukulele ist aus Fimo (so gute 2 Stunden über 3 Tage):


Ich hoffe das Geburtstagskind freut sich.

Montag, 21. Februar 2011

Designerkissen 2

Dieses Wochenende war ich äußerst produktiv. Erstmal habe ich das hier angerichtet:


Das Ergebnis fotografiere ich dann Morgen bei Tageslicht.

Als kleine Ablenkung habe ich Abends dann noch einen Kissenbezug genäht:



Die Anleitung dafür hatte ich hier gefunden. Das Material hatte ich noch von diesem Projekt übrig.
Ich habe ein 50cm mal 50cm Bezug gemacht und genau 45 Kreise mit 9cm und 40 mit 6cm Durchmesser gebraucht. Das Ausschneiden habe ich beim fernsehen gemacht, das Nähen hat dann etwa 3 Stunden "all in" gedauert.
Kostenaufstellung:
Stoff Kissen: umgeänderter Kissenbezug von TK Maxx € 1,00
Filz (waschbarer, damit ich auch länger was von der Mühe habe): ebay € 3
gesamt: € 4,00

Hier noch ein Bild vom Ergebnis:




Mittwoch, 16. Februar 2011

Staubschutz

Die Idee einer Vase für Toilettenpapier, gesehen bei young house love, fand ich klasse...

Nach etwas suchen (ich hatte nur die Maße im Kopf, nicht ein Rolle in der Handtasche wie beim Vorbild beschrieben) habe ich bei Nanu Nana ein günstiges, passendes Modell gefunden (circa € 12). An Ort uns Stelle gefiel es auch meiner besseren Hälfte, nur mit der Zeit schlich sich ein Staubproblem ein (welches sich leider nicht fotografisch festhälten lässt - gut zu wissen, Staub ist auf Fotos kaum sichtbar...).

Um das Problem zu lösen bin ich wieder mit Maßen im Kopf durch die Porzellanabteilungen der Läden. Heute habe ich bei Buttlers endlich was passendes gefunden, und es war auch noch ein richtiges Schnäppchen.


Mit etwas Zweikomponentenkleber habe ich einen günstigen Griff von Ikea drauf gesetzt (eigentlich wollte ich ein Loch rein machen und den Griff anschrauben, aber der Kleber war eh da und so war es viel einfacher) und jetzt hat die Vase einen Deckel:


Den Griff tausche ich vielleicht noch mal, wenn ich irgendwo genau den richtigen finde, bis dahin bin ich mit meiner unter € 2 Lösung aber sehr zufrieden.
                             

Montag, 7. Februar 2011

Couchtische

Unseren aktuellen hatte ich ja schon gezeigt:


Davor hatten wir diesen:


Und davor den hier (den ich gerade bei ebay verkauft habe nachdem ich ihn selbst 2003 dort gekauft hatte; damals war der jetzt weiße Teil noch im Ahorn Dekor)


Nummer 2 ist ein ikea hack. Er besteht aus einem Lack Tisch (von ikea) dem ich die Beine etwas gekürzt habe:


In den entstandenen Hohlraum habe ich auf die passende länge gekürztes Leimholz aus dem Baumarkt geschoben (gab es glücklicherweise schon mit genau den richtigen Seitenlängen) und daran Räder geschraubt.
Statt Schaumstoff im Baumarkt zu kaufen habe ich eine Kindermatratze von ikea genommen (damals hat die nur die Hälfte gekostet). Die habe ich "ausgepackt", zugeschnitten und auf eine dünne Holzplatte aus dem Baumarkt gelegt. Dann habe ich das Ganze mit Kunstleder gepolstert und mit Klett auf der Tischfläche befestigt.


Der Tisch hat insgesamt so € 35,00 gekostet und war sehr bequem für die Beine und zugleich fest genug um auch Gläser darauf abzustellen...
.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...