Mittwoch, 27. August 2014

Ein Buch ein Bild - Anleitung

Es folgt also die versprochene Anleitung hierzu.






Benötigte Programme:
Open Office Text (hier sind größere Formate möglich als bei Windows) und
gimp

Es empfiehlt sich für dieses Projekt ein Buch zu wählen das so alt ist, dass niemand mehr die Rechte an dem Text hat, so dass man diesen komplett im Internet bekommt (z.B. auf www.gutenberg.org) und nicht selber tagelang tippen muss ;) 
In meinem Fall pride and prejudice (Stolz und Vorurteil) von Jane Austen.

Etwas Übung und generelles Verständnis im Umgang mit PCs wird vorausgesetzt!

1. Text Dokument öffnen
und über 
> Format 
> Seite
die gewünschte Papiergröße eingeben (hier 99cm x 99cm)


2. über 
> Format
> Spalten
die gewünschte Zahl Spalten festelgen (hier 30)


3. Text einfügen und ggf. zu gewünschter Schriftart ändern

4. Mit der Schriftgröße etwas rumprobieren (bei mir 4) bis alles aufs Blatt passt und noch so viel Platz frei ist wie das einzufügende Bild etwa benötigt (das kann leider auch später noch mal nötig werden, ebenso wie die ideale Anzahl Spalten zu finden - ohne viel Geduld geht es leider nicht).


Es folgt: Silhouette vorbereiten. Jetzt benötigt man das Bild was später vom Text umschlossen werden soll in weiß mit transparentem Hintergrund [der Text bildet dann die Silhouetten, er wird nicht von ihnen überdeckt!]. Ich habe das mit gimp gemacht. Ein passendes Bild findet man entweder in der eigenen Fotosammlung oder im Internet (nur immer schön vorsichtig mit Bildrechten... Damit ich keinen Ärger bekomme zeige ich es jetzt auch mit einem Umriss, den ich kurz selbst gebastelt habe).

5. Bild mit gimp öffnen.


6. Via
> Bild
> Modus
> Indiziert 
> Schwarz/Weiß Palette dem Bild die Farben nehmen


7. ggf Farben umkehren über
> Farben
> Werte umkehren

8. mit diesem (siehe Bild) Werkezug den schwarzen Bereich anwählen (Bild anklicken für eine Vergößerung)


9. dann
> Farbe
> Farbe zu Transparenz


10. über
> Datei
> Exportieren als
als .png speichern (das ist wichtig, damit der durchsichtige Hintergrund nicht verloren geht und Office damit arbeiten kann).

(Wer hier noch mehr Hilfe braucht muss sich bitte über google Tutorien suchen, ich mache bei gimp eigentlich alles über trial&error)

11. zurück zum Text Dokument.
Jetzt über 
> Einfügen 
> Bild aus Datei
das Bild (ich habe meines ET getauft ;) in das Dokument holen.


bei meinem Laptop war ab hier besondere Geduld gefordert, da er doch etwas zum rechnen gebraucht hat...

12. Das Bild mit der Maus in etwa auf die gewünschte Größe "ziehen"

13. rechte Maustaste
> Umlauf
> Seitenumlauf

14. rechte Maustaste
> Umlauf
> Kontur


Und dann mit viel Geduld hin und her probieren bis alles passt.

Hinweis: bei 2 Figuren wie bei meinem tatsächlichen Bild müssen beide getrennt eingefügt werden, da der Raum zwischen den beiden sonst nicht mit Text gefüllt wird.

Anschließend kann man z.B. noch über ein freies Textfeld den Titel hinzufügen uvm.

Ich hoffe das ist einigermaßen verständlich und nützt auch irgendwem! Bei Fragen schreibt gerne nen Kommentar und ich versuche, wenn ich kann, weiter zu helfen!

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Sonntag, 24. August 2014

Außensteckdosen

Wer mich kennt und/oder hier schon etwas länger mitließt weiß (außer, dass ich mich Rechtschreibung auf Kriegsfuß stehe...), dass

"Irgendwie stören mich jetzt die weißen Außensteckdosen..."

Quasi eine Ankündigung für das nächste Projekt ist ;)

Hier noch mal zur Erninnerung wie es vorher aussah:


Die weißen Steckdosen waren viel zu auffällig!


Da ich mir nicht sicher war, was man bei Außensteckdosen beachten muss, habe ich den Ersatz nicht über das Internet bestellt, sondern bei meinem Lieblingsbaumarkt (na, wer hat aufgepasst und weiß jetzt welcher das ist!?)

Ich wollte welche im der Farbe Edelstahl matt, so wie die Lampen. Laut dem Verkäufer gab es das nur von Gira (und zwar in "Alu matt", durchgefärbter Kunsstoff). Okay. Die weißen sind von Busch Jäger, drinnen ist alles von Berker...

Nach circa 2 Wochen waren die 2 neuen Steckdosen (nach IP 44 Standart, 2 Steckdosen mit Deckeln, Rahmen und Dichtungsset) zur Abholung im Markt.

Kaum zuhause habe ich also die Sicherungen raus gemacht und fröhlich die erste Steckdose abgebaut.

Natürlich erst als ich soweit war den Rahmen und die Steckdose einzusetzten habe ich das hier bemerkt:


Jap, der Rahmen passt nicht. Ahhhhhhh.
Also wieder ab.


Und wieder die weiße dran.


Dann habe ich etwas im Netz geschaut und was musste ich feststellen: Berker hat sehrwohl auch ein passendes Modell und zwar sogar aus Edelstahl (nicht gefärbter Kunststoff) und auch nur unwesentlich teurer!

Ich bin also mit den nicht passenden Teilen (und minimal genervt) wieder zum Baumarkt. Auf meinen Belegen mehrmals in Rot der Hinweis: bei Sonderbestellungen ist ein Umtausch ausgeschlossen...

Aber da ja nun der Rahmen nicht zur Dose passte und meine Frustration absolut verstanden wurde, ebenso wie meine Behauptung ich wurde schlecht beraten durfte ich gerne die Gira Modelle da lassen und alles wurde komplett neu von Berker und in Edelstahl bestellt. Die Lieferung zum Markt hat diesmal auch nur eine Woche gedauert - Position als Lieblingbaumarkt absolut wieder hergestellt.

Und hier dann jetzt die schicken, dezenten, neuen Steckdosen (die mich nicht mehr schon von Weitem anbrüllen "hier bin ich"):




Ich weiß das ist unwichtiger Kleinkram, aber für mich hat es sich gelohnt!
(Ich werde versuchen die absolut neuwertigen Busch-Jäger Außensteckdosen bei e-bay zu verkaufen, so hole ich sicher einen Teil der Kosten wieder rein und jemand anderer freut sich vielleicht noch über ein Schnäppchen).

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Mittwoch, 20. August 2014

Hängematte

Die vielleicht beste Anschaffung des Sommers war diese hier (ebay, € 25):



Der Aufbau hat nur so 10 Minuten gedauert.


Und warum ist die so toll? Deshalb:



Um sich "noch mal kurz" raus zu setzen ist das Auspacken und Aufbauen der Gartenmöbel zu nervig, so dass ich es oft eben gar nicht mehr mache, wenn ich nach der Arbeit (so gegen 19:30) heim komme...
Als ich diesen Post bei Cris loves Julia gelesen habe wollte ich sofort auch eine Hängematte. Der "Aufbau", also Hängematte greifen, raus gehen, aufhängen, dauert etwa 20 Sekunden und so bin ich jetzt fast jeden Abend für 15 bis 45 Minuten einfach noch mal in meinem Garten - herrlich:


Ich denke, wenn das Gestell aufgibt (die Qualität entspricht verständlicherweise dem Preis - aber für nen Test ob ich es wirklich nutze absolut ideal) ist ein Upgrade fällig.

Die Ecke finde ich eigentich optimal, also muss ich dann wohl mal mit meinen Nachbarn sprechen und fragen, ob ich Löcher in deren angrenzende Garagenwände bohren darf für Haken (wie diese von baywa-baumarkt.de). Wenn die nein sagen kann ich natürlich auch noch Pfeiler direkt vor die Wände setzen...

Und irgendwann hätte ich dann auch gerne noch so eine tolle extra große Hängematte und die wird dann bestimmt auch nicht weiß / beige (denn erst Barfuss durch den Garten und dann Füße hoch hat schon erste Spuren hinterlassen), aber bis dahin ist auch mein Schnäppchen ein viel genutzter Lieblingsplatz!


PS: Die Versprochene Anleitung zum Bild habe ich nicht vergessen, aber einfach noch nicht fertig, sie folgt demnächst!

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Mittwoch, 13. August 2014

DIY ein Buch ein Bild - an die Wand

Das neue Bild für's Bad habe ich am PC erstellt und dann bei Staples drucken lassen.


Zuhause musste ich den Rand noch auf beiden Seiten gleich dick machen. Ich habe dazu ein Skalpel und ein langes Metallinieal verwendet.


Bei hornbach habe ich eine Plexiglasplatte (100 * 100 cm) gekauft, sowie Schrauben mit flachem Kopf und Abdeckkappen (die es auch in gelb gab - jippie).

Mit einem Holzbohrer und nem Brett drunter habe ich in die Ecken und in die Mitte aller 4 Seiten der Platte Löcher vorgebohrt.



Dann das ganze an die Wand um die Löcher für Dübel zu markieren und zu bohren.

Mit etwas Haftspray (noch hiervon übrig, Sprühkleber hatte ich nämlich leider keinen mehr und es war Sonntag) habe ich dann zunächst das Bild vor das weiße Quadrat im Bad geklebt




und dann die Platte auf der Rückseite von der Schutzfolie befreit und davor geschraubt und anschließend auch die Vorderseite von der Schutzfolie befreit.


Eine Anleitung wie ich das Bild gemacht habe kommt im nächsten Post (ich muss das erst noch mal nachstellen und ein paar Screenshots machen ;)

und dann die Platte auf der Rückseite von der Schutzfolie befreit und davor geschraubt


Sonntag, 10. August 2014

Urlaubsmitbringsel - Indien

Ich war mal wieder weg:


Und das hier hat dieses Mal den Weg mit zurück ins Heim gemacht:




http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Pin It button on image hover